Anleitung/Tutorial/ Feiertage/ Karten/ Video/ Video Anleitungen/ Vorschaubild/ Weihnachten

Weihnachtskarte mit Eclipse Technik Video Anleitung

Bis Weihnachten ist ja noch ein bisschen Zeit, aber wie wäre es mal mit der Eclipse Technik? So eine Weihnachtskarte macht schon viel her und ist mal ganz was anderes. Auf meinem Workshop im Oktober haben wir auch so eine Karte mit der Eclipse Technik gemacht. Heute möchte ich Dir in einem Video zeigen, wie das geht.

Wie immer ist es überhaupt nicht schwer, es sieht vieles nur immer so kompliziert aus. Für diese Karte habe ich das Stempel Set Santa´s Suit genommen. Die Stempel sind Two-Step Stempel, dass bedeutet, man stempelt in zwei Schritten. Als Erstes wird die “Umrandung” gestempelt, dann kommt die “Füllung”.  So entsteht dieser schöne Effekt.

Weihnachtskarte mit Eclipse Technik Video Anleitung Weihnachtskarte mit Eclipse Technik Video Anleitung

Viel Spaß mit dem Video 🙂

Wenn Dich eine bestimmte Karten Art oder eine Technik interessiert, kannst Du mir das sehr gerne in die Kommentare schreiben. Das kommt dann auf meine Liste mit den Wünschen.

Morgen habe ich eine Fuß OP (Hallux Valgus), es wird aber ambulant gemacht. Nun hoffe ich, dass alles super verläuft, denn für etwas anderes habe ich an sich keine Zeit 🙂 Übernächste Woche sind hier bei mir wieder Workshops, und dann ist ja auch schon bald OnStage in Mainz. Das ist eine Veranstaltung von Stampin´UP! für uns Demos und dadrauf freue ich mich schon sehr. Leider musste ich diesen OP-Termin verschieben, da ich ja so erkältet war. Aber ich bin ein positiver Mensch, und so werde ich morgen den Tag auch angehen 🙂

Bald schon endet das tolle Angebot zu den Designerpapieren, mehr Infos findest Du hier KLICK. Und auch das tolle Stempel Set Freude im Advent endet bald KLICK

Folgende Stampin' Up! Produkte habe ich verwendet:

Das könnte Dir auch gefallen

2 Comments

  • Reply
    Bea Weiss
    23. Oktober 2017 at 21:35

    Hallo Susanne, ja die Clipkarte ist super, gefällt mir, seit langer Zeit wieder einmal eine echte Neuheit. Gibt aber auch viel Arbeit. Gruss Bea aus der Schweiz

    • Reply
      Susanne Schöder
      23. Oktober 2017 at 23:55

      Hallo Bea,
      vielen lieben Dank und wie schön von Dir zu lesen 🙂

    Leave a Reply