Browsing Tag:

Stempel Labeler Alphabeth

Gutschein/ Karten/ Sketch/ Vorschaubild

Catch the Sketch #20 vom 01.02.2018

Unser Thema bei Catch the Sketch #20 ist “Gutschein”, da kannst Du sozusagen machen, was Du möchtest 🙂 Ob eine Karte oder eine Verpackung, dass bleibt ganz Dir überlassen. Man sollte nur erkennen, dass es ein Gutschein ist.

Meine Karten Art nennt sich File Folder Card, man kann die Karte aufklappen und dort den Gutschein und einen Gruß dreingeben. Den Hintergrund habe ich mit VersaMark gestempelt und klar geembost. Mit Stempelfarben in Limette und Zartrosa habe ich dann drüber gewischt.

Der Text “Gutschein” ist mit dem Stempelset Labeler Alphabet gestempelt. Die tolle Flasche ist aus dem Designerpapier von der Sale-a-Bration “Einfach Spritzig”. Die anderen Stempel und Framelits ” Einfach erfrischend” findest Du im Frühjahr Sommer Katalog auf Seite 52.

Catch the Sketch #20 vom 01.02.2018

Nächste Sammelbestellung am 04.02.2018

Catch the Sketch

Folgende Stampin' Up! Produkte habe ich verwendet:

Karten/ Swaps

Meine Swaps aus Amsterdam OneStage

Heute zeige ich Dir meine Swaps aus Amsterdam, die ich für das OneStage Treffen gemacht habe. Die kleineren Kärtchen haben eine Größe von 3 Inch x 4 Inch, die anderen sind in "Normaler" Karten Größe. Und so habe ich die Karten gemacht: Kleine Karte: Als Erstes habe ich den Hintergrund mit Stempelfarben und einen Schwämmchen eingefärbt. Als Stempel habe ich Touches of Textures genommen. Mit dem Pinselstift Wink of Stella in klar habe ich die Blüten koloriert und ein paar Kleckse gemacht. Den Text habe ich mit den Stempeln Label Alphabet gestempelt. Große Karte: Hier habe ich als Erstes eine Thinlits Form aus dem Set "Wunderbar verwickelt" und ein paar Blüten ausgenudelt und dann auf Seidenglanzpapier geklebt. Auf einen Acrylblock habe ich etwas Nachfülltinte gegeben und mit dem Pinselstift Wink of Stella in klar aufgenommen. Dann einfach über die Karte "gepinselt". Auch hier habe ich den Text mit dem Label Alphabet gestempelt. Mit dem Pinselstift Wink of Stella kann man ganz toll kolorieren und hat dadurch, dass der Stift glitzert, einen tollen Effekt. Meine Swaps aus Amsterdam

Heute zeige ich Dir meine Swaps aus Amsterdam, die ich für das OneStage Treffen gemacht habe. Die kleineren Kärtchen haben eine Größe von 3 Inch x 4 Inch, die anderen sind in “Normaler” Karten Größe. Und so habe ich die Karten gemacht:

Kleine Karte:
Als Erstes habe ich den Hintergrund mit Stempelfarben und einen Schwämmchen eingefärbt. Als Stempel habe ich Touches of Textures genommen. Mit dem Pinselstift Wink of Stella in klar habe ich die Blüten koloriert und ein paar Kleckse gemacht. Den Text habe ich mit den Stempeln Label Alphabet gestempelt.

Große Karte:
Hier habe ich als Erstes eine Thinlits Form aus dem Set “Wunderbar verwickelt” und ein paar Blüten ausgenudelt und dann auf Seidenglanzpapier geklebt. Auf einen Acrylblock habe ich etwas Nachfülltinte gegeben und mit dem Pinselstift Wink of Stella in klar aufgenommen. Dann einfach über die Karte “gepinselt”. Auch hier habe ich den Text mit dem Label Alphabet gestempelt.

Mit dem Pinselstift Wink of Stella kann man ganz toll kolorieren und hat dadurch, dass der Stift glitzert, einen tollen Effekt.

Meine Swaps aus Amsterdam

Heute zeige ich Dir meine Swaps aus Amsterdam, die ich für das OneStage Treffen gemacht habe. Die kleineren Kärtchen haben eine Größe von 3 Inch x 4 Inch, die anderen sind in "Normaler" Karten Größe. Und so habe ich die Karten gemacht:  Kleine Karte: Als Erstes habe ich den Hintergrund mit Stempelfarben und einen Schwämmchen eingefärbt. Als Stempel habe ich Touches of Textures genommen. Mit dem Pinselstift Wink of Stella in klar habe ich die Blüten koloriert und ein paar Kleckse gemacht. Den Text habe ich mit den Stempeln Label Alphabet gestempelt.  Große Karte: Hier habe ich als Erstes eine Thinlits Form aus dem Set "Wunderbar verwickelt" und ein paar Blüten ausgenudelt und dann auf Seidenglanzpapier geklebt. Auf einen Acrylblock habe ich etwas Nachfülltinte gegeben und mit dem Pinselstift Wink of Stella in klar aufgenommen. Dann einfach über die Karte "gepinselt". Auch hier habe ich den Text mit dem Label Alphabet gestempelt.  Mit dem Pinselstift Wink of Stella kann man ganz toll kolorieren und hat dadurch, dass der Stift glitzert, einen tollen Effekt.  Meine Swaps aus Amsterdam Heute zeige ich Dir meine Swaps aus Amsterdam, die ich für das OneStage Treffen gemacht habe. Die kleineren Kärtchen haben eine Größe von 3 Inch x 4 Inch, die anderen sind in "Normaler" Karten Größe. Und so habe ich die Karten gemacht:  Kleine Karte: Als Erstes habe ich den Hintergrund mit Stempelfarben und einen Schwämmchen eingefärbt. Als Stempel habe ich Touches of Textures genommen. Mit dem Pinselstift Wink of Stella in klar habe ich die Blüten koloriert und ein paar Kleckse gemacht. Den Text habe ich mit den Stempeln Label Alphabet gestempelt.  Große Karte: Hier habe ich als Erstes eine Thinlits Form aus dem Set "Wunderbar verwickelt" und ein paar Blüten ausgenudelt und dann auf Seidenglanzpapier geklebt. Auf einen Acrylblock habe ich etwas Nachfülltinte gegeben und mit dem Pinselstift Wink of Stella in klar aufgenommen. Dann einfach über die Karte "gepinselt". Auch hier habe ich den Text mit dem Label Alphabet gestempelt.  Mit dem Pinselstift Wink of Stella kann man ganz toll kolorieren und hat dadurch, dass der Stift glitzert, einen tollen Effekt.  Meine Swaps aus Amsterdam

Folgende Stampin' Up! Produkte habe ich verwendet:

Allgemein/ Baby/ Karten/ Vorschaubild

Es muss ja nicht immer blau für einen Jungen sein

eins meiner Team Mädels ist stolze Mama eines Jungen geworden. Zur Geburt des kleinen “Mannes” habe ich Ihr diese Karte gemacht. Die Farben sind Minzmarkrone und Saharasand. Mit dem neuen Stempelset “Label Alphabet” kann man so eine Karte ganz Persönlich machen.  Und es muss ja nicht immer blau für einen Jungen sein, oder?

Es muss ja nicht immer blau für einen Jungen sein Es muss ja nicht immer blau für einen Jungen sein

Folgende Stampin' Up! Produkte habe ich verwendet: